Ausfüllhilfe/Antragsbegleitung

Die Bean­tra­gung von Arbeits­lo­sen­geld II wird immer noch als zu schwie­rig wahr­ge­nom­men. Die Antrags­vor­dru­cke berei­ten gera­de Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund und Sprach­schwie­rig­kei­ten Pro­ble­me.

Bei der Antrag­stel­lung unter­stützt Sie die Bun­des­agen­tur für Arbeit mit einer elek­tro­ni­schen Aus­füll­hil­fe im Inter­net. Die­se kön­nen Sie unter die­sem Link auf­ru­fen. Wei­ter­hin ste­hen die Aus­füll­hin­wei­se zum Arbeits­lo­sen­geld II Antrag sowie die Merk­blät­ter SGB II in ver­schie­de­nen Spra­chen unter die­sem Link für Sie bereit.

Im Job­cen­ter Darm­stadt haben Migran­tin­nen und Migran­ten bei der Bean­tra­gung von Arbeits­lo­sen­geld II die Mög­lich­keit sprach­li­che Unter­stüt­zung durch „Antragsbegleiter/innen“ zu bekom­men. In Koope­ra­ti­on mit dem Inter­kul­tu­rel­len Büro der Wis­sen­schafts­stadt Darm­stadt, dem Deut­schen Roten Kreuz und dem Job­cen­ter Darm­stadt wur­de ein Kon­zept ent­wi­ckelt, das Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund kos­ten­los und ver­trau­lich Unter­stüt­zung bei der Antrag­stel­lung bie­tet.

Durch sprach­li­che und kul­tu­rel­le Kom­pe­tenz der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter wird eine rei­bungs­lo­se Kom­mu­ni­ka­ti­on gewähr­leis­tet.

Die ange­bo­te­nen Spra­chen und Ser­vice­zei­ten ent­neh­men Sie bit­te der fol­gen­den Über­sicht: :